Sukkulenten pflanzen: Do´s and Don´ts

Sukkulenten pflanzen: Do´s and Don´ts

Wir werden oft gefragt, wie man Sukkulenten pflanzen sollte, wenn man beispielsweise dekorative Ideen umsetzen möchte. Oft stellt sich die Frage, welche Sukkulenten vergesellschaftet werden dürfen und welche nicht. Auch die Frage: Wie viel Platz braucht meine Pflanze eigentlich?

Wir möchten unsere Erfahrungen mit euch teilen, damit ihr maximalen Erfolg und viel Freude mit euren Sukkulenten habt.

Do´s

  • Sukkulenten brauchen auf jeden Fall den richtigen Boden. Wenn du also deine Sukkuenten pflanzt, orientiere dich am besten an unserer Spezialmischung 🙂
  • Lass deinen Pflanzen etwas Platz. Wenn du zwischen 5 und 10cm Platz zwischen deinen Lieblingen lässt, werden sie schnell in die Breite wachsen und sich nicht in die Quere kommen.
  • Achte auf die richtige Drainage. In flachen Pflanzengefäßen staut sich schnell Wassser. Mit der richtigen Drainage beugst du effektiv Wurzelfäule vor.
  • Wichtig ist auch der richtige Standort. Vergesellschafte nur Sukkulenten, die in etwa den gleichen Bedarf an Licht, Wasser und Dünger haben. Ansonsten werden sich einzelnen Arten schneller entwickeln als andere und schwächeren Pflanzen den Lebensraum nehmen.

Weitere Gedanken zu den Do´s:

Sukkulenten brauchen im Grunde nicht viel Wurzelfreiheit, sie können sehr widrigen Bedingungen standhalten. Da Sukkulenten auch oft einen niedrigen Bedarf an Nährstoffen haben, „futtern“ sie sich auch Gegenseitig nichts weg. Wenn Pflanzen sehr dicht stehen, solltest du dennoch regelmäßig düngen. Von Zeit zu Zeit solltest du ebenfalls das Substrat wechseln. Je nach Pflanzgefäß kann das z.B. im 1-Jahres-Rythmus passieren.

Don´ts

  • Deine Sukkulenten brauchen Licht. Große Pflanzen sollten hinten stehen, damit sie kleine Pflanzen nicht beschatten.
  • Vermeide Lichtmangel. Das schönste Pflanzgefäß nützt nichts, wenn es deine Pflanzen zu sehr beschatten. Deine Sukkulenten werden „vergeilen“. Das sieht nicht nur unschön aus, es schädigt deine Pflanzen auch. Eine Auswahl an verschiedenen Pflanzgefäßen findet ihr hier.
  • Bodenhitze vermeiden. Wenn Hitze von unten kommen kann, verdunstet sehr schnell sehr viel Wasser. Deine Sukkulenten würden austrocknen.

Du siehst, es gibt eigentlich nicht viel zu beachten. Versuche dich an diese einfachen Richtlinien zu halten und du wirst viel Freude mit deinen Pflanzen haben. Sollte es doch einmal zu eng werden: Die meisten Sukkulenten vertragen eine Teilung sehr gut. Der schöne Nebeneffekt: Du kannst eine neue dekorative Idee verwirklichen.

Gerne würden wir deine Kreationen sehen. Wir freuen uns immer über Post auf hey@sukkus.de

×